Erfolgreichen 100 Kg+ Keiler nachgesucht - Sauerländer Stöberhunde

Erfolgreichen 100 Kg+ Keiler nachgesucht

07
Dez
2012

Groß war die Freude als meine Frau Martina diesen Bassen im eigenen Revier - 600 Meter von Zuhause - erlegen konnte.

Die Fährte war uns – und unseren Nachbarn - bekannt, er kam jedoch selten an die Kirrung und wenn dann nur wenn die Sau-Sonne nicht vorhanden war.

Der Puderzucker Schnee Freitags vor dem großen Schneefall wurde ihm zum Verhängnis,  Abends um 20:40 ließ Martina die 9,3 X 74 im lichten Bestand fliegen.

20121207 - NachsucheIch war Zuhause geblieben und musste unsere Sachen für die Jagd bei Hermann Vogt am Samstagmorgen packen. 20:45 Uhr bekam ich die Nachricht, kleines Schweinchen beschossen, konnte die Sau aber gut ohne Glas schon von weitem erkennen, Sau weg. Ich zurück geschrieben: Kenne Deine kleinen Schweine, min. 30 Min. sitzen bleiben, Anschuss kontrollieren, alles weitere Samstagmorgen.

10 Uhr Treffen in Brenschede bei Hermann, uns saß die Zeit also im Nacken. Dietmar und Stephan  kamen um 8 Uhr und mussten die Hunde anziehen, alle anderen Vorbereitungen hatte ich bereits vorab erledigt.

Ein zweiter Hund, Martina und unser Hunde AZUBI Jan kamen zur Nachsuche mit. Es war gerade hell als wir am Anschuss waren, die Enttäuschung war zunächst einmal groß. Nichts war zu finden, kein Tropfen Schweiß trotz Schnee.

20121207 - KeilerAlso Axa unsere HS Hündin musste ran, nach kurzer Kontrolle des Anschusses zog sie langsam in Richtung Siepen abwärts. Die Sauen hatten überall gebrochen und eine Fährte war ebenfalls nicht zu erkennen. Nach 50 Metern kamen die ermahnenden Worte von mir, bist Du richtig! Axa quittierte das  sofort mit einem strafendem Blick, ja ja ist gut kam postwendend meine Antwort und sie zog weiter. Ich hatte es noch nicht ganz ausgesprochen da konnte ich schon den schwarzen Brocken vom weitem im Schnee liegen sehen. Es waren vielleicht 100 Meter, also keine große Sache, aber es lag da ein reifer, noch warmer Keiler Mausetot mit einem perfektem Schuss (kein Ausschuss) auf dem Blatt.  Der Keiler hatte uns den Gefallen getan das er zwei Meter vor einem Weg verendet ist, also ging das Bergen bei minus 7,5 Grad recht schnell und wir kamen pünktlich und guter Laune in Brenschede an.

20121207 - Keiler WaffenDer Keiler ist mind. 5 Jahre alt ich gehe aber ehr von 6 Jahren aus. Die sichtbare Schleiffläche beträgt 5 cm, aber die Waffen sind beidseitig – wie auf dem Foto zu erkennen – oben abgeschliffen oder abgebrochen. Auch das Verhältnis der Dicke zur Länge passt nicht. Wenn der Kiefer abgekocht ist, weiß ich mehr.

20121207 - Kupfersplitter und tödliches GeschossNachtrag: Bei heutigen auseinanderschneiden des Keilers  - für Schinken und Hundewurst – stellten wir fest, dass der Basse zwei alte Schussverletzungen hatte. Einige verwachsene Kupfersplitter befanden sich im Hals/Nacken Bereich. Eine weitere verheilte gebrochene Rippe mit der entsprechenden äußeren Wunde auf der Schwarte zeugt von einer 4 bis 6 Wochen alten Schussverletzung von schräg oben.